PoetrySlam-Workshop zum Thema "Weltethos"

Am 28.11.2017 hat die evangelische Religionsgruppe der Klassen 10b und 10c unter Anleitung des Comediens und PoetrySlamers Harry Kienzler einen PoetrySlam-Workshop durchgeführt. Der Workshop wird unter Schirmherrschaft der Weltethos-Stiftung angeboten. Da unsere Schule als Weltethos-Schule ausgezeichnet ist, bot uns der Workshop eine sehr gute Möglichkeit, uns mit dem Weltethos-Thema zu befassen.

Anfangs gab Herr Kienzler einen Einblick in die deutsche PoetrySlam-Szene durch einige Youtube-Videos. Auf dem Youtube-Kanal der Stiftung Weltethos gibt es einige gelungene Texte. Besonders der Text von Faten El-Dabbas "Flüchtling" hat bleibenden Eindruck bei den Schülerinnen und Schülern hinterlassen.

Danach folgten einige Übungen, um das eigene Gefühl für Sprache zu entwickeln bzw. zu wecken. Dabei sollten die Schülerinnen und Schüler beispielsweise einen möglichst schlechten Text schreiben, MindMaps durch Assoziationen vervollständigen, Reime bilden, mit Vergleichen abeiten, etc. So lernten alle Teilnehmer verschiedene Methoden kennen, mit deren Hilfe man Ideen in einen ansprechenden Text verwandeln kann.

Am Ende schrieben die Schülerinnen und Schüler dann selbst einen Text, von denen einer hier abgedruckt ist und mehrere am 21.12.2017 im Rahmen unseres Weihnachtsgottesdienstes vorgetagen werden. 

Das sagen Schülerinnen und Schüler zum Workshop:

"Anfangs dachte ich, dass es langweilig wird, Aber ziemlich schnell habe ich gemerkt, dass es sehr viel Spaß machen kann."

"Ich war überrascht von den Ergebnissen und dass jeder am Ende einen guten Text schreiben konnte."

"Mir ist neu klar geworden, was man mit Wörtern alles machen kann."